WELTfairÄNDERER - der Zukunft ins Auge gesehen!

Am 24.04.17 besuchte der Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen Neumarkt Nils Gründer, stellvertretend für Helga Hoerkens (Referentin für Schulen, Stadtratsmitglied) seine ehemalige Schule, das Ostendorfer-Gymnasium anlässlich der Projektwoche „WELTfairÄNDERER“.
In der gesamten Schulwoche werden Projekte und Aktionen zu den Themen Nachhaltigkeit und Umwelt vorgestellt. Die Schirmherrschaft für das Projekt führt der Landrat. Die Diözese Eichstätt initiierte mit Helmut Enzenberger und vielen engagierten Schülern die Projektwoche.
Der ehemalige Schülersprecher des OGs Nils Gründer zeigte sich sichtlich beeindruckt von der Mühe und dem Aufwand den die Schüler betrieben, um das Projekt gelingen zu lassen. „Heute wurden wir alle darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig es ist, nachhaltig und umweltfreundlich zu leben. Ich werde mich in meinen
politischen Ämtern dafür einsetzen, dass dieses Thema mehr Einzug in die FDP und die Jungen Liberalen erhält. Es kann nicht sein dass wir die Augen vor den Problemen dieser Welt verschließen. Ich bin zuversichtlich
dass wir JuLis mit Lukas Köhler einem kompetenten Fachpolitiker im Bereich Umwelt, im nächsten Bundestag vertreten sein werden.“ So kommentierte Gründer das Geschehen am Ostendorfer-Gymnasium.
Beim Verabschieden von seiner ehemaligen Direktorin Ulrike Severa versicherte Gründer „Wenn mich das Heimweh packt, schau ich wieder vorbei. Das Ostendorfer-Gymnasium kann stolz auf das Erreichte sein.“
Gründer bedankt sich bei Helga Hoerkens für die Gelegenheit das Ostendorfer-Gymnasium zu besuchen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    schemmeter (Mittwoch, 07 Februar 2018 17:30)

    schmetterling