Die FDP Neumarkt lud alle BürgerInnen herzlich zum Infostand zur Europawahl ein. Wir wollten in Erfahrung bringen, welche Themen die Neumarkter Bürger bewegen.

Alle Bürger konnten sich bei uns über die Ziele der Freien Demokraten zur Europawahl informieren. Sie wurden eingeladen, für sie wichtige Themen auf Karten zu formulieren. Diese Karten wurden für jeden sichtbar an einem schwarzen Brett aufgehängt. Anfangs noch etwas zurückhaltend entwickelte sich dabei ein intensiver Dialog.

Nach der Veranstaltung haben wir die Hinweise der Bürger gesichtet und kategorisiert. Diese werden wir bei der programmatischen Ausrichtung der FDP Neumarkt für die Kommunalwahl 2020 berücksichtigen. Der 1. stellvertretende Kreisvorsitzende Sascha Renner teilte eine erste Stellungnahme mit: Neben bekannten Themenschwerpunkten in Stadt und Kreis wurden wir auf weitere wichtige Sachen aufmerksam gemacht. So stellen sich die Bürger die Frage, warum bei den städtischen Realschulen die Koedukation noch nicht hergestellt wurde. Denn Mädchen und Jungen lernen in den beiden Neumarkter Realschulen noch immer getrennt. Auch die Kalkproblematik im Trinkwasser sehen die Bürger noch nicht als gelöst. Die FDP Neumarkt setzt sich auch im Stadtrat für die Bürger ein, um diese Problematiken anzugehen.

Wir laden Sie auch nächste Woche, am 25.05.2019 von 9 bis 13 Uhr vor dem Neumarkter Rathaus, herzlich ein und freuen uns auf einen konstruktiven Dialog mit Ihnen.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.